Das Komitee zu Strahlenschutz


Eine Bürgerinitiative zum Schutz gegen Strahlung von Wireless Technologien.

Das Komitee zu Strahlenschutz wurde von einer Gruppe Dänen gegründet, die über den sehr unkritischen Einsatz von Wireless-Technologie in Dänemark besorgt sind. Die Mitglieder des Ausschusses sind politisch unabhängig.

Elektromagnetische Strahlung (EMR) ist die Strahlung die von allen Wireless GerätenSmartphones, Handys, Cellphone, drahtlose Festnetz-Telefone (DECT), drahtlose Headsets, drahtloser Kopfhörer (Bluetooth), Computer (einschließlich Laptops und Tablet PCs), wireless Internet Router (WIFI und Wlan), drahtloses Breitband (Wimax), wireless-Drucker, tv, drahtloses Musiksystem (WiFi), drahtlose Verbrauchszähler(SMART-meter), Nintendo DS, Nintendo Wii, PlayStation, wireless Babyphone, TETRA etc.. aus gesendet wird.

Es gibt mehr als 3000 wissenschaftlichen Studien über elektromagnetischen Strahlung und deren Wirkung; Man kann diese Studien in zwei Gruppen aufteilen: Diejenigen, die: SchadenseffekteKopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Verhaltensstörungen, Gedächtnisstörungen, Tinnitus, mehr Stresshormone, Depression, Herzrhythmusstörungen, abnorme Blutdruck, Hautausschläge, geschwächtes Immunsystem, Zellschäden und Zelltod, verringerte Spermien-Motilität, verändert Hirnströme, Dna-Schäden und Gehirn-Krebs. finden und die, die keine Schadenseffekte finden.
Die erste Gruppe besteht fast ausschließlich von unabhängigen Forschern, während die zweite Gruppe in der Regel teilweise von der Industrie finanziert wird.

Das Komitee wundert sich, warum in Dänemark keine Vorsichtsmaßnahmen für den Schutz der Bürger, wie in andere LänderBeispiele anderer Länder Maßnahmen:
• Frankreich hat Handys in den Schulen verboten.
• Belgien verbietet den Verkauf von Handys für Kinder.
• Taiwan haben Mobilfunktürmer aus allen Schulen entfernt.
• Indien hat die Strahlung im Mobilfunknetz um 90% gesenkt.
• Deutschland warnt vor Handys / Mobiltelefonen.
• Italien, Schweiz, Belgien, Liechtenstein, Luxemburg, Russland und China haben die Grenzwerte für Strahlung gesenkt.
•  In den Vereinigten Staaten, Australien, Italien und Spanien ist Schadenersatz wegen Gesundheitsschäden durch Mobilfunk-Strahlung zu Zahlung gekommen.
. Stattdessen werden in aller Eile weitere Wireless-Technologien eingesetzt - weitere Mobilfunktürmer aufgestellt und es werden in großem Maßstab in Schulen und Kindergarten iPads implementiert, was zutiefst beunruhigend ist, da Kinder besonders anfällig sindKinder sind besonders anfällig, da sie sich noch Entwickeln; Ihr Immunsystem, Nervensystem und das Gehirn sind nicht voll entwickelt, und somit sind sie empfindlicher. Gleichzeitig absorbieren Sie die deutlich mehr Mikrowellen-Strahlung als Erwachsene, unter anderem. durch ihre dünneren Schädel, ihr hoher Wasseranteil und kleinere Körper..

Weil es dokumentiert ist, dass es etliche störende, biologische Wirkungen bestehen und wir nicht die Gefahren des Langzeit-Exposition von Wireless-Technologien kennen, ist das Komitee der Meinung, dass es sich tatsächlich um eine Full Scale epidemiologische Studie auf Menschen handelt. Eine Studie die ohne die informierte Einwilligung der Bevölkerung stattfindet.

Unser Ziel ist es in gemeinsamer Arbeit mit dem Anwalt Christian Harlang - Anwalt für Menschenrechte - sich mit diesem Thema auseinander zu setzen und die Dinge auf den Punkt zu bringen und uns Klarheit zu verschaffen. Wir möchten folgende Punkte klären:

  1. ob es einen Verstoß gegen die Nürnberger Kodex besteht - einschließlich Experimente an Menschen ohne Einwilligung.
  2. ob die UN-Kinder-Konvention überschritten wird. (Artikel 3, 17, 24, 25 und Artikel 32).
  3. Wer rechtlich für die Folgen verantwortlich gemacht werden kann, die von der Exposition der Bevölkerung kommen und wer die möglichen Verstöße gegen die Konventionen zu verantworten hat.
Ein weiteres Ziel ist unter anderem auch, das Bewusstsein der Bürger gegenüber biologischen Wirkungen und möglichen Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber Wireless-Technologien aller Art, zu verbessern, so dass jeder Mensch frei in seinen Entscheidungen auf Grund seiner informierten Grundlage ist, die auf den Schutz seiner Kinder und auf sich selbst führen kann.
Sehen Sie sich das Einführungsvideo (3½ minuten, englisch)

The Committees has concluded its work.

The result has been sent those who donated and more info will be posted here shortly.

Was wäre wenn...

-es eine Korrelation zwischen den explosiven Anstieg in der Verwendung von Wireless-Technologien und dem dänischen Krebsrekord, chronische Erkrankungen und plötzlichen mysteriösen Symptomen geben wird?

News

Aktuelle News vom Komitee

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, nützliche Informationen oder weitere Anfragen senden Sie uns eine E-Mail an: info@radiation.dk oder können Sie auch einen Mail senden, in dem Sie auf den Knopf unten drücken.